Möbelhaus Naumann GmbH

Über uns

Unser Team

 

 

 

Unsere Historie

 

 

Am 1. Oktober 1850 wurde das Möbelhaus vom Tischlermeister Naumann in der Bäckerstraße 16 gegründet. Mit Vertikos, Schränken, Betten, Truhen und anderen Möbeln, die in guter handwerklicher Qualität gefertigt wurden begann das Unternehmen.

 

 

 

 

1902

Später kam das Ladengeschäft und 1902 Lagerräume hinzu. Unter dessen Nachfolger Felix I Naumann wurde 1902 der Stammsitz in die Bäckerstraße 34 verlegt. Schon seiner Zeit gab es in der Gesamtausstellung 40 Musterzimmer.

 

 

 


 

 

1936

Im Jahre 1943 übernahm die 3. Generation unter Felix II Naumann. Das Geschäft. Um die gestiegenen Anforderungen zu bewältigen muste 1936 der Erste LKW aus Köln überführt werden. Zwischen 1943 und 1945 wurde das Möbelgeschäft aus „Kriegsnotwendigen Bedürfnissen“ stillgelegt. Bereits kurz nach Kriegsende wurde der Möbelverkauf wieder aufgenommen.

 

 


 

1951

Die Tischlerwerkstatt wurde 1951 stillgelegt und seit 1963 im Kommissionshandel verkauft. Aus allen Gebieten der damaligen DDR gelangen die gefragten Anbaumöbel, moderne Küchen, Schlafzimmer usw. in die Bäckerstraße. Besonders das Kehr-Einrichtungsprogramm – ein Baukastensystem erfreute sich großer Beliebtheit.

 

 

 

 

 


1990

Volker Gall und Andreas Naumann sind für die Montage und Anlieferung verantwortlich. Seit 1990 ist das Möbelhaus Mitglied des europäischen Verbundes GfM. Von den Verbänden erhalten die Mitglieder Schulungen und Anregungen zu den Trends der Zeit und ihren günstigsten Konditionen, die an unsere Kunden weitergeben werden.